• 2. COVID-19-Online-Symposium
  • 2. COVID-19-Online-Symposium: Psychische Folgen in und nach der Corona-Krise

    Präsentiert von der Dr. Becker Klinikgruppe

     
    Treffen der Fachleute: Die Dr. Becker Klinikgruppe ludt am 20. Mai 2020 zum zweiten virtuellen Symposium zu psychischen Folgen in und nach der Corona-Krise ein.
 
  • 2. COVID19-Online-Symposium: Psychische Folgen in und nach der Corona-Krise

    Präsentiert von der Dr. Becker Klinikgruppe

     
    Rückblick
    Problemstellung und Lösungen frühzeitig in den Blick nehmen

    Eine Pandemie in der Größenordnung, wie wir sie aktuell durch COVID-19 erleben, kann die psychische Gesundheit massiv beeinträchtigen. Nicht nur psychisch Vorerkrankte sind von möglichen Folgen bedroht, sondern auch Mitarbeitende im Gesundheitswesen, die dieser Tage besonders unter Druck stehen, und auch gesunde Menschen, die beispielsweise durch die Isolation oder den Tod eines Angehörigen aus der Bahn geworfen werden.
    Gesundheitsdienstleiter stehen jetzt in der Verantwortung, entsprechende Hilfsangebote zu entwickeln, um die psychischen Auswirkungen für die Betroffenen und unsere Gesellschaft abzufedern. Austausch zwischen Fachleuten ist zurzeit wichtiger denn je.

    Während im ersten Symposium vor allem Erfahrungen bei der Versorgung von Patienten/innen und Klienten/innen unter Corona-Bedingungen diskutiert wurden, fokussierten die Vorträge des zweiten Symposiums auf erste Studienergebnisse und die besonderen Belastung von Mitarbeitenden im Gesundheitswesen. Auch die Rolle digitaler Medien im Versorgungsprozess spielte eine Rolle.
    Veranstalter Dr. Becker Klinikgruppe
    Die Dr. Becker Klinikgruppe ist ein inhabergeführtes mittelständisches Familienunternehmen mit Hauptsitz in Köln. Deutschlandweit betreibt die Klinikgruppe neun Rehabilitationseinrichtungen mit den Indikationen Orthopädie, Neurologie, Kardiologie und Psychosomatik sowie drei ambulante Therapiezentren.
    Video-Mitschnitte und Unterlagen
    Programm und Referenten/innen

    Dr. med. Alina Dahmen
    15:00 Uhr:

    Begrüßung und Einführung

    Dr. med. Alina Dahmen
    Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie
    Prokuristin / Geschäftsleitung Produktmanagement, Dr. Becker Klinikgruppe, Köln
    Prof. Dr. med. Reinhard Strametz
    15:10 Uhr:

    Behandelnde als Second Victims in Zeiten der Covid-19-Pandemie

    Prof. Dr. med. Reinhard Strametz
    Hochschule RheinMain, Wiesbaden

    Facharzt für Anästhesiologie, Notfallmedizin, Ärztliches Qualitätsmanagement
    Professur Medizin für Ökonomen im Studiengang Gesundheitsökonomie der Hochschule RheinMain, Wiesbaden
    Beisitzer im Vorstand des Aktionsbündnisses Patientensicherheit e.V., Berlin
    Prof. Strametz forscht zu Patientensicherheit und klinischem Risikomanagement, v.a. der Second Victim Problematik. Im Zuge der Covid-19-Pandemie hat er mit Forscher/innen aus Berlin, Mannheim und Wien eine Handlungsempfehlung zur Prävention und Behandlung von Second Victims erstellt, die vom Aktionsbündnis Patientensicherheit und der Stiftung Patientensicherheit Österreich veröffentlicht wurde.
    15:30 Uhr:

    Corona-Studie: Resilienz und psychische Befindlichkeit in der Corona-Krise. Eine Längsschnittstudie gestartet in einer Ausnahmezeit

    Mag. Anneliese Aschauer und Dr. Peter Hofer
    IGEMO, Linz, Österreich
    Frau Mag. Aschauer
    Frau Mag. Aschauer ist klinische- und Gesundheitspsychologin, Coach und Organisationsberaterin. Ihre Schwerpunkte liegen in den Bereichen Resilienzentwicklung, Stress- und Selbstmanagement, Burnoutprävention und Traumatherapie. Sie begleitet Organisationen in der Führungskräfteentwicklung, in Transformationsprozessen, in Krisen und Umbrüchen und ist Mitbegründerin des Institutes IGEMO.
    Dr. Hofer
    Dr. Hofer ist Psychotherapie- und Kommunikationswissenschaftler und als Resilienz- und Organisationsforscher sowie Psychotherapeut und Unternehmensberater tätig. Er begleitet Menschen und Organisationen in der Führungskräfteentwicklung und krisenhaften Entwicklungssituationen, hat viele Jahre an verschiedenen Universitäten gelehrt und ist Mitbegründer des Institutes IGEMO.
    Wir laden Sie ein, selbst an der "Corona-Studie: Resilienz und Befinden in der Corona-Krise“ teilzunehmen. Sie erhalten unmittelbar bei Teilnahme Ihren persönlichen Resilienzcheck. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.resilienzstudie.com, gleich in die Studie einsteigen können Sie hier: https://www.corona-studie.com
    Dr. Dagmer Arndt
    16:10 Uhr:

    Psychosoziale Gesundheit des intensivmedizinischen Personals in der CORONA-Pandemie

    Dr. Dagmar Arndt
    Hochschule Magdeburg-Stendal
    Dr. Dagmar Arndt ist Diplom-Gesundheitswirtin und vertritt seit Oktober 2018 die Professur für Gesundheitswissenschaften an der Hochschule Magdeburg-Stendal und ist Mitglied der Sektion "Perspektive Resilienz" der DIVI e.V. Ihre Interessen- und Arbeitsschwerpunkte umfassen u.a. psychosoziale Belastungen und Fehlbeanspruchungsfolgen in der Intensivmedizin einschließlich der Möglichkeiten der psychosozialen Prävention und Gesundheitsförderung.
    Prof. Dr. med. Volker Köllner
    16:30 Uhr:

    Psychische Bewältigung der Corona-Pandemie: Sind Konzepte aus der Traumatherapie hilfreich?

    Prof. Dr. med. Volker Köllner
    Charité Universitätsmedizin Berlin, Teltow
    Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Chefarzt der Abteilung Verhaltenstherapie und Psychosomatik sowie ärztlicher Direktor am Rehazentrum Seehof der DRV Bund in Teltow bei Berlin. Professor für Psychosomatische Medizin an der
    Medizinischen Fakultät Homburg/Saar und Lehrbeauftragter der Universitätsmedizin
    Charité, Berlin. Leiter der Forschungsgruppe Psychosomatische Rehabilitation der Charité.
    Fr. Gockel-Berger
    16:50 Uhr:

    Menschen aus dem Gesundheits- und Sozialwesen in der medizinischen Rehabilitation

    Gabriele Gockel-Berger, Möhnesee
    Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie,
    Systemische Therapeutin und Beraterin (SG).
    Frau Gockel-Berger ist stellvertretende Chefärztin der Psychosomatik in der Dr. Becker-Klinik Möhnesee.
    Univ.-Prof. Dr. med. Claas Lahmann
    17:10 Uhr:

    Führung und Kommunikation in Krisenzeiten

    Univ.-Prof. Dr. med. Claas Lahmann
    Universitätsklinikum Freiburg
    Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Spezielle Schmerztherapie;
    Lehrstuhlinhaber und Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Freiburg; Vorstandsmitglied des Deutschen Kollegiums für Psychosomatische Medizin (DKPM); Arbeits- und Forschungsschwerpunkte u.a. in den Bereichen somatoforme und somatopsychische Störungen, Arbeitspsychosomatik sowie Embodiment und Körperpsychotherapie.
    Hajo Zeeb
    17:30 Uhr:

    Digitale Gesundheitsversorgung: ein Blick auf Chancen und Probleme

    Prof. Dr. med. Hajo Zeeb, M.Sc.
    Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie-BIPS, Bremen
    Hajo Zeeb ist Mediziner und Epidemiologe. Er forscht und lehrt u.a. zu Themen der Evidenzbasierung in Prävention und Gesundheitsförderung und zu digitalen Technologien in Public Health und Gesundheitsversorgung. Er ist Leiter der Abteilung Prävention und Evaluation am Leibniz-Institut BIPS und Sprecher des Leibniz WissenschaftsCampus Digital Public Health Bremen.
    Dr. med. Alina Dahmen
    17:50 Uhr:

    Schlusswort

    Dr. med. Alina Dahmen, Köln
    Programmkomitee
    Moderation und Programm:
    Dr. med. Alina Dahmen
    Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie
    Prokuristin / Geschäftsleitung Produktmanagement, Dr. Becker Klinikgruppe, Köln
    Fachlicher Beirat:

    Frau Iman Farhat
    Frau Iman Farhat
    Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie Sozialmedizin
    Chefärztin Psychosomatik in der Dr. Becker Klinik Juliana, Wuppertal
    Frau Gockel-Berger
    Frau Gockel-Berger
    Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie,
    Systemische Therapeutin und Beraterin (SG), stellvertretende Chefärztin der Psychosomatik Dr. Becker-Klinik Möhnesee
    Herr Marco Schmeding
    Herr Marco Schmeding
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
    Chefarzt Psychosomatik, Dr. Becker Klinik Norddeich
    Dr. Holger Süß
    Dr. Holger Süß
    Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Neurologie und Psychiatrie
    Zusatzbezeichnungen: Sozialmedizin, Arzt für Naturheilverfahren, Akupunktur und Homöopathie, Gesundheitsökonom
    Chefarzt Psychosomatik, Dr. Becker Burg-Klinik, Dermbach
    Dr. Alexey Tarasov
    Dr. Alexey Tarasov
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Sozialmedizin, Zusatzbezeichnung: Ärztliches Qualitätsmanagement
    Chefarzt Psychosomatik, Dr. Becker Brunnen-Klinik, Horn-Bad Meinberg
    FAQs zum Symposium
    Versehentlich geklickt
    • Ich habe versehentlich heute schon auf den Button „Am Webinar teilnehmen“ geklickt. Ist der Link morgen noch gültig?
      Ja, sie können den Link einfach erneut anklicken. Das Webinar startet zur geplanten Uhrzeit.
    Brauche ich eine Audioverbindung am Rechner?
    • Nein, diese ist nicht notwendig. Sie können über den Chat Fragen stellen.
    Kann ich im Webinar Fragen stellen?
    • Sie können über die Chatfunktion im Webinar mit uns in Kontakt treten. Sollten Sie Fragen an die Referent/innen haben so können Sie diese über den Chat an uns richten. Ein Teil der Fragen stellen wir stellvertretend an die Referent/innen. Andere werden im Nachgang beantwortet.
    Ist das Webinar hinterher verfügbar?
    • Ja, alle durch die jeweiligen Referenten freigegeben Inhalte werden nachher auch zum Herunterladen zur Verfügung gestellt.
    Gibt es eine Teilnahmebescheinigung?
    Gibt es Fortbildungspunkte für die Teilnahme am Symposium?
    • Es wurden Fortbildungspunkte beantragt. Eine endgültige Information dazu folgt.
    Kooperationspartner
    rehanews24
    rehanews24
    Medienpartner
    Gruppenplatz
    Gruppenplatz
    Gruppenplatz.de unterstützt psychisch Erkrankte beim Auffinden einer Gruppe in der Psychotherapie über eine bundesweite Umkreissuche – und entlastet Psychotherapeut*innen bei der Organisation der Gruppe.

    Kostenfrei als Psychotherapeut/in registrieren
    Psyrena
    Psyrena.de
    Psyrena.de ist Deutschlands erste bundesweite Umkreissuche für psychosomatsiche Reha-Nachsorge.
    Sie möchten Psy-RENA Anbieter werden? Schreiben Sie uns info@psyrena.de
    Hausmed
    Hausmed
    Kursanbieter für Online-Präventionskurse
    Erstattung durch Krankenkassen
    Partnerprogramm für Hausärzte

    Informationen für Praxen
    Rückblick auf das erste Corona-Symposium
    In unserem ersten Online-Symposium am 22. April waren sich die Experten/innen einig: Corona belastet die Psyche vieler Menschen; der Bedarf an psychotherapeutischer Versorgung wird steigen.

    Alle Informationen und einen Mitschnitt des ersten Symposiums finden Sie hier.
  • Ansprechpartnerin: Frau Carina Kolb
     
    Dr. Becker Klinikgruppe, Parkstr. 10
    50968 Köln
     
    0221 - 93464783
     
     
    Fortbildungspunkte
    /coronasymposium2