Behandlungsfelder: Herzklappenersatz

Indikationsspektrum der Kliniken und Symptome

Behandlungsfelder Dr. Becker Klinikgruppe
 
  • Behandlungsfelder: Herzklappenersatz

    Indikationsspektrum der Kliniken und Symptome

     
    Herzklappenersatz
    Bei einem Herzklappenersatz wird eine natürliche Herzklappe in einer Operation entfernt und durch eine neue Herzklappe ausgetauscht.

    Das Herz ist ein Muskel, der wie eine Pumpe arbeitet. Die Aufgabe des Herzens ist es, den gesamten Körper mit sauerstoffreichem Blut zu versorgen. Das Herz ist in vier Höhlen unterteilt, nämlich in zwei Herzvorhöfe und zwei Herzkammern. Aus jeder Herzkammer zweigt ein großes Blutgefäß ab. Zwischen jeweils einem Herzvorhof und einer Herzkammer sowie zwischen den Herzkammern und den großen Blutgefäßen befinden sich die Herzklappen. Die Herzklappen arbeiten wie Ventile. Sie bewirken, dass das Blut nur in eine Richtung fließen kann.

    Die Herzklappen können aus verschiedenen Gründen undicht oder zu eng sein. Man spricht dann auch von einem "Herzklappenfehler". Herzklappenfehler können zu verschiedenen Veränderungen am Herzen führen. Wenn die Gefahr besteht, dass der Herzklappenfehler zu einer Schädigung des Herzmuskels führt, dann muss die fehlerhafte Herzklappe in der Regel ersetzt werden.

    Es gibt zwei Arten von künstlichen Herzklappen, nämlich biologische und mechanische Klappen. Die biologischen Herzklappen bestehen aus menschlichem oder tierischem Gewebe und werden an die Stelle der fehlerhaften Herzklappe genäht. Die Ersatz-Herzklappe kann aber im Laufe der Zeit ebenfalls beschädigt werden und muss dann wiederum ersetzt werden. Das ist häufig nach 10 bis 15 Jahren der Fall.

    Die mechanischen Herzklappen bestehen aus Metall und Kunststoff. Sie müssen in der Regel nicht ausgetauscht werden. Der Nachteil ist allerdings, dass der Patient lebenslang Medikamente zur Blutverdünnung einnehmen muss. Anderenfalls können sich an dem fremden Material Blutgerinnsel bilden.

    Der Herzklappenersatz kann mit zwei verschiedenen Methoden geschehen. Einerseits ist eine große Operation am Herzen möglich. Dazu wird der Brustkorb eröffnet. Andererseits gibt es auch Verfahren, bei denen die künstliche Herzklappe von innen über ein Blutgefäß bis zum Herzen geführt werden kann. Dort wird die Klappe dann mit speziellen Instrumenten befestigt.
    Klinik mit diesem Behandlungsangebot
    Dr. Becker Klinik Möhnesee
    Bundesland: NRW
    bei Soest, Werl, Iserlohn
  • HIER FINDEN SIE UNSERE PATIENTENGESCHICHTEN MIT BEHANDLUNGSBEISPIELEN