Behandlungsbeispiel: Burnout

Unsere Patientengeschichte mit Behandlungsplan

Behandlungsbeispiel: Burnout
 
  •  
    Meine Geschichte
    Behandlungsbeispiel: Burnout
    »Ich arbeitete als Krankenschwester im Schichtdienst auf einer psychiatrischen Aufnahmestation. Ständig war ich mit Patienten konfrontiert, die unter starker Anspannung standen und die meine ganze Aufmerksamkeit verlangten. Gelegentlich kamen auch gefährliche Situationen vor. Mein Arbeitsalltag war kaum planbar, unvorhersehbare Ereignisse waren an der Tagesordnung. Gerne wollte ich jedem Patienten das Gefühl geben, für ihn da zu sein. Zu Hause verlangten meine kleine Tochter und mein Ehemann nochmals Aufmerksamkeit und Zuwendung. Dieser Situation war ich auf Dauer nicht gewachsen, sodass ich mich längerfristig krank schreiben musste.«
    Maria F., 45 Jahre (Patientin der Dr. Becker Klinikgruppe)
    Symptome Burnout
    Menschen, die von einem Burnout-Syndrom betroffen sind, fühlen sich emotional erschöpft, schwach, kraftlos und müde. Oft sind sie leicht reizbar und haben zu nichts Lust. Die dennoch anstehenden Aufgaben werden nach dem immer gleichen Schema abgearbeitet.

    Die Betroffenen haben Konzentrationsprobleme, weisen ein verlangsamtes Denken auf und sind nervös. Nicht selten werden aggressive Impulse beschrieben, die aber meist nicht in die Tat umgesetzt werden. In sozialen Berufen kann eine Gleichgültigkeit für Schüler, Patienten und Kollegen entstehen.

    Trotz der Überanstrengung haben Betroffene das Gefühl, ihren Aufgaben nicht gewachsen zu sein. Da sie sich selbst sehr hohe Ansprüche setzen, haben sie kaum Erfolgserlebnisse.

    Es kann auch zu einer Reihe von körperlichen Beschwerden kommen. Die physische Belastbarkeit ist eingeschränkt, die Bewältigung des Alltags wird durch Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Übelkeit, Herzbeschwerden und Appetitverlust noch schwerer. Das führt oft zu Verhaltensänderungen und die Betroffenen ziehen sich von ihren Freunden zurück.
    Behandlungsprogramm Burnout
    Das Behandlungsprogramm bei Burnout setzt sich je nach individueller Problemlage aus verschiedenen Elementen zusammen. Einige Therapiemodule können sein:

    • Therapeutische Einzelgespräche

    • Psychotherapie

    • Bewegungstherapie

    • Kreatives Gestalten

    • Entspannungstechniken

    • Massagen


    Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Gesundheits- und Sozialwesen bieten wir in unserer Dr. Becker Klinik Möhnesee das GIGS-Programm an.

    Dieses ist Teil einer umfassenden (bio-psycho-sozialen) Rehabilitation. Es geht darum, ein vorzeitiges Ausscheiden aus dem Erwerbsleben zu verhindern und die Freude am Beruf wieder zu entdecken. Das Programm umfasst einerseits spezifische Module zu Themen wie Arbeitsplatzanalyse, Analyse von Stärken und Schwächen, richtige Erholung, Helfen als Beruf, Motivation usw., andererseits interaktionelle Psychotherapie zu persönlichen Schwierigkeiten, Entspannungsmethoden, ergo- und kreativtherapeutische sowie sporttherapeutische Angebote.

    Beschäftige aus der Versicherungs- und Bankenbranche erhalten spezielle Hilfe in unserer Dr. Becker Brunnen-Klinik in Horn-Bad Meinberg. Ein Sonderprogramm für Mobbing bietet unsere Dr. Becker Klinik Juliana in Wuppertal.

    Die Therapieprogramme in unseren Kliniken werden fortlaufend wissenschaftlich ausgewertet und optimiert.
    Behandlungsplan
    Behandlungsplan Burnout
    Einen Musterbehandlungsplan finden Sie hier.
    Wirksamkeit Therapie
    In Zusammenarbeit mit der Forschungsgruppe Pflege und Gesundheit Hamm haben wir unser Behandlungsprogramm auf seine Wirksamkeit überprüft. Über 60% der Teilnehmer nahmen eine starke positive Verhaltensänderung wahr. Die geprüften Behandlungselemente bieten wir allen Patienten mit Burnout-Symptomen an.
    Nachsorge Burnout
    Unsere Patienten mit Erschöpfungssymptomen erhalten während der Behandlung eine umfassende Beratung zu Nachsorgemaßnahmen. Das kann im Einzelfall die Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe oder an einer Sportgruppe, Veränderungen am Arbeitsplatz oder auch eine ambulante Psychotherapie sein. Weiterbehandelnde Ärzte oder Psychotherapeuten erhalten einen umfassenden Bericht über die erfolgten und empfohlenen Maßnahmen. Unsere Patienten schließen sich auch oft zu Gruppen außerhalb der Klinik zusammen und pflegen einen regelmäßigen und sehr hilfreichen Austausch.

    Adressen von Selbsthilfegruppen vermitteln wir gerne. Bitte kontaktieren Sie uns: behandlung@drbeckermail.de.
    Kontakt Kliniken
    Ein Behandlungsangebot bei Burnout bieten wir in den folgenden Dr. Becker Kliniken an:
    Dr. Becker Brunnen-Klinik
    Bundesland: NRW
    bei Paderborn, Bielefeld, Gütersloh
    Dr. Becker Burg-Klinik
    Bundesland: Thüringen
    bei Fulda, Bad Hersfeld, Erfurt
    Dr. Becker Klinik Juliana
    Bundesland: NRW
    in Wuppertal

    Informieren Sie sich hier über das Spezialprogramm bei Burnout & Mobbing:
    Hilfe bei Konflikten am Arbeitsplatz
    Dr. Becker Klinik Möhnesee
    Bundesland: NRW
    bei Soest, Werl, Iserlohn
    Dr. Becker Klinik Norddeich
    Bundesland: Niedersachsen
    an der Nordsee nahe Norderney, Juist
  • SIE HABEN FRAGEN ODER ANREGUNGEN? SCHREIBEN SIE UNS!